2. Kinderkongress an der AAU  - Kinder als Forscher

Am Freitag, den 21. April 2017 fand der 2. Kinderkongress des Instituts für Informatikdidaktik statt. 200 Kinder aus diversen Partnerschulen bereiteten mit Unterstützung von Lehramts-Studierenden verschiedener Fächer sowie Mitarbeitern des Instituts für Informatikdidaktik und der School of Education Projekte zum Thema „Sprache(n)“ vor. Sie entwickelten dabei kreative digitale Produkte und präsentierten diese dann am Freitag einer Jury sowie ihren „ForscherkollegInnen“ aus Volksschulen und der Sekundarstufe 1.

 

 Folgende Projekte wurden vorgestellt:

  • VS St. Veit/Glan: „Modellierung eines Experiments anhand des Aktivitätsdiagramms“
  • VS Schiefling: „Märchen“
  • VS 9 Klagenfurt: „Fun with Codes“
  • BG/BRG Villach St. Martin: „Sprachen und ihre Kultur“
  • BG/BRG Villach St. Martin: „Wir machen Radio“
  • NMS Hermagor: „Luises großes Abenteuer – ein wahre Geschichte aus dem Gailtal in 4 Sprachen als Kindermalbuch gestaltet“
  • Ingeborg Bachmann Gymnasium Klagenfurt: „Wir spielen mit dem Alpen-Adria Raum“
  • Waldorfschule Klagenfurt 4. Jahrgang: „Bildern eine Sprache geben – selbstgestaltetes Bilderbuch“
  • Waldorfschule Klagenfurt 7. Jahrgang: „Sprache der Mathematik“
  • Waldorfschule Klagenfurt 10. Jahrgang: „Digitales Erstellen von Reisebroschüren“

 

Für die erfolgreiche Abwicklung der Veranstaltung verantwortlich sind u.a. Assoc.-Prof. in Barbara Sabitzer, die die Idee des Kinderkongresses entworfen und mit ihren Studierenden durchgeführt hat, sowie Mag. Marianne Rohrer vom Regionalen Fachdidaktikzentrum Informatik, die auch die Informatik-Werkstatt am Institut für Informatikdidaktik leitet.

 

Die Jury bestehend aus Dr.in Heike Demarle-Meusel, (IUS; IID) Mag.a Sandra Husanovic (Slawistik), Dr. Marco Messier (SoE), Univ.-Ass. Mag. Stefan Pasterk (IID), Univ.-Ass.in DI Elisa Reci (IID), Dr.in Claudia Steinberger (Angewandte Informatik), Prof.in Tatjana Vučajnk (Slawistik) wählte das Projekt der VS Schiefling zum Sieger im Bereich „Volksschulen“ und das Projekt der NMS Hermagor zum Sieger im Bereich „Sekundarstufe 1“.

 

Die Preisverleihung fand unter Beisein von Landesschulratspräsident Rudolf Altersberger und Univ.-Prof. Andreas Bollin im Hörsaal C statt. In der Kategorie "Volksschule" gewann die VS Schiefling mit ihrem Projekt "Märchen", in der Kategorie "Sekundarstufe 1" die NMS Hermagor mit "Luises großes Abenteuer- eine wahre Geschichte aus dem Gailtal in vier Sprachen".

 

Das Institut für Informatikdidaktik, die School of Education und das Regionale Fachdidaktikzentrum Kärnten freuen sich über die zahlreichen kreativen Projekte der Kinder.